Willkommen im BIOKoSMoS

Ein ganzer BIOKoSMoS zum Anfassen: Proteine für Kunst und Medizin werden gemeinsam von Schüler/innen und Forscher/innen biotechnologisch hergestellt

Ein Viertel der österreichischen Bevölkerung leidet unter Allergien. Besonders Ragweed – für das es noch immer keinen zufriedenstellenden Impfstoff gibt – ist in Österreich für immer mehr allergische Erkrankungen verantwortlich.

Mit Schülerinnen und Schülern aus Schulen in ganz Österreich wird im Rahmen des Projektes BIOKoSMoS für zwei Jahre an einer Basis für neue Allergieimpfstoffe geforscht und gleichzeitig Biotinte für künstlerische Arbeiten hergestellt: Die Jugendlichen testen und optimieren ein für die Allergieforschung wichtiges Proteinproduktions-System. Mit den dabei entstehenden fluoreszierenden Proteinen werden Bio-Farbstoffe hergestellt. Das im Projekt verwendete digitale Mikroskop wird Mittelpunkt eines fliegenden wissenschaftlichen Labor (Flying Lab). Dieses neue Flying Lab wird im Laufe der zwei Projektjahre getestet, um es anschließend für den Unterricht in weiteren Schulen zugänglich zu machen.

Zudem vernetzt BIOKoSMoS durch Blogs, Forschungs-Bildungs-Webinare, ein Mentor/innen-system und einem Innovations-Think-Tank die Universität Salzburg langfristig mit den Schulen.

Das Projekt BIOKoSMoS verbindet unterschiedlichste Sichtweisen zwischen Kunst, Wissenschaft und jungem Denken zu einem DenkKosmos. Scheinbar Unvereinbares wie bildnerisches Gestalten und hochmoderne Technologie aus der Molekularbiologie werden nebeneinander gestellt, um aus diesen Gegensätzen neue, kreative Innovationen entstehen zu lassen. Innovationen, die nicht nur der Allergieforschung zugute kommt, sondern auch dem Aufbau eines zukunftsorientierten Bildungsnetzwerkes: Die Schule nicht als Gebäude, sondern vielmehr als grenzüberschreitendes, mauernauflösendes Prinzip des Lernens. Und das nicht nur für die teilnehmenden Schulen und Forschungsstätten, sondern für alle, denen Bildung und Wissenschaft ein großes Anliegen sind.


Sparkling Science

Sparkling Science ist ein Programm des BMWFW, das Forschung auf dem letzten Stand der Wissenschaft mit voruniversitärer Nachwuchsförderung verknüpft. In sämtlichen thema-tisch breit gefächerten Projekten werden Schülerinnen und Schüler in die Forschungs-arbeiten ebenso wie in die Vermittlung der Ergebnisse eingebunden. Die Leitung des Forschungsprogramms liegt beim BMWFW, das Programmbüro bei der OeAD-GmbH.

 

Euer BIOKoSMoS - Team
Wallner / Nestelbacher / Klade

 

 

Organigramm biokosmos

BIO-KoSMoS : a sparkling science project

Projekt-Galerie

Gmunden xxx xxx xxx xxx xxx xxx xx xxx




sparkling science

Kontaktinfos

Universität Salzburg
Fachbereich Molekulare Biologie
Dr. Michael Wallner
Hellbrunnerstrße 34
5020 SALZBURG
Tel: +43 662 8044 5975
michael.wallner@sbg.ac.at

DNA-Consult Sciencetainment, OOE
Mag. Reinhard Nestelbacher
office@sciencetainment.com

 

This website is supported by sciencetainment.com